CBDwelt.de News

Start-Up aus Österreich bringt CBD-Kryptowährung auf den Markt

Die Idee ist vermutlich die logische Konsequenz zweier großer aktueller Trends. Zum Einen boomen Produkte rund um das Thema Cannabis und CBD und die weltweite Akzeptanz scheint immer größer zu werden. Zum Anderen beschäftigen sich immer mehr Privatpersonen und auch Unternehmen mit dem stetig wachsenden Phänomen der Kryptowährungen. Die drei Österreicher Andreas Lacina, Christoph Richter und Leo Razumovsky haben daraus nun eine Kombination geschaffen und bringen die weltweit erste auf CBD aufbauende Krpytowährung auf den Markt.

Cannabisblätter

Unsere Topseller

Start-Up aus Österreich bringt CBD-Kryptowährung auf den Markt

„CBDoken“ ist der Name, auf den sich die Gründer, welche alle beruflich aus dem Cannabis- und/oder Krypto-/Trading-Bereich kommen, geeinigt haben. Gedacht ist dieser CBD-Token vor allem für den Kauf von und Handel mit Cannabidiol. Dies soll laut der Gründer auf diese Weise deutlich einfacher gehen. „Die Idee des Token ist, Produzenten mit dem Konsumenten zu verbinden. Mittelsmänner werden ausgeschaltet“, meint Andreas Lacina.

Doch was genau sind solche Tokens beziehungsweise Krpytowährungen eigentlich? Es handelt sich dabei um „digitale (Quasi-)Währungen mit einem meist dezentralen, stets verteilten und kryptografisch abgesicherten Zahlungssystem. Zu ihnen gehören Bitcoin und Litcoin. Kryptowährungen haben sich in bestimmten Ländern als ernstzunehmende Alternative zur Zahlung unter Privatpersonen herausgebildet.“ (Definition nach Gablers Wirtschaftslexikon).

Mit CBDoken soll aber nicht nur eine zwischen Privatpersonen genutzte Währung entstehen, sondern eine zum Teil auch kommerziell genutzte. Rechtlich gesehen ist es für das Start-Up dabei wichtig, sich vom Handeln als eine Art Bank abzugrenzen. Richter (einer der Gründer) betont deshalb: „Wir sind keine Bank, wir geben auch keinen Security Token heraus, du verdienst nicht an unserem Firmenwert mit und du hast auch keine Anteile an der Firma, sondern du kaufst einen Gutschein für ein physisches Produkt.“ Ein Token soll demnach 1000 Milligramm eines sogenannten Full-Spectrum-Extraktes repräsentieren. Der Wert der Kryptowährung schwankt also gemäß des Wertes von CBD. Derzeit kann man 100 solcher CBDF Token für rund 1600 Euro erwerben.

Inwiefern sich die neue Kryptowährung durchsetzt, wird sich zeigen. Es handelt sich aber zweifelsohne um ein sehr interessantes Projekt und zeigt wieder einmal, wie sehr CBD auch im Bereich der Wirtschaft heute eine große Rolle spielt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Werden Sie über neue Produkte aus dem Shop benachrichtigt.

Erhalten Sie exklusiven Zugriff auf Rabatte von bis zu 25% auf Ihren Warenkorb.

Profitieren Sie von unseren Vorteils-Aktionen.

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns!

030 - 403 631 631

werktags – 9.00 bis 17.00 Uhr

Endower GmbH
Alexanderplatz 1
10178 Berlin

E-Mail: info@cbdwelt.de

Scroll to Top