Ist CBD Paste legal?

Bei CBD Paste handelt es sich um ein konzentriertes Cannabidiol Produkt, welches aus der Cannabispflanze – vielen auch als Hanf bekannt – gewonnen wird. Cannabisprodukte assoziieren viele Menschen heute oft mit Betäubungsmitteln wie Marihuana und anderen entsprechend einschlägigen Produkten. CBD Paste hat damit aber eigentlich nichts zu tun. Ist CBD Paste also legal oder genauso wie ein Betäubungsmittel zu behandeln? Muss ich CBD Paste in der Apotheke kaufen? Antworten auf diese Frage soll der folgende Artikel liefern.

Legalität – Rechtliche Lage in Deutschland

Ob CBD Paste oder CBD Produkte im allgemeinen in Deutschland legal sind, hängt von den Inhaltsstoffen ab. Nicht alle Cannabinoide (das sind Stoffe, die vor allem in der Cannabispflanze enthalten sind) werden vom Gesetz gleich behandelt. Dass Produkte wie Marihuana beispielsweise als Betäubungsmittel gelten und daher der Verkauf und Besitz strafbar ist, hängt mit dem enthaltenen Stoff THC zusammen. Dieser gilt als psychoaktiv, kann also Einfluss auf die menschliche Psyche nehmen, wirkt dementsprechend berauschend und wird daher vom Gesetz weitestgehend verboten. CBD ist ebenfalls ein Cannabinoid, jedoch wirkt es nicht psychoaktiv und hat auch keine berauschende Wirkung auf den Konsumenten. Cannabidiol ist deshalb zunächst einmal kein verbotener Stoff in Deutschland und legal zu erwerben. CBD wird sogar laut §2(3) des deutschen Arzneimittelgesetzes als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft. Im Rahmen der EU-Richtlinie 2002/46/EG wird CBD als tägliche Ergänzung zur Nahrung vorgesehen.

Für den Kauf und Verkauf von CBD Produkten gelten lediglich einige rechtliche Rahmenbedingungen, welche weiter unten erläutert werden.

Der THC-Gehalt entscheidet.

CBD Paste enthält nicht nur CBD. Es ist also wichtig zu ermitteln, welche weiteren Stoffe in welchen Konzentrationen in der jeweiligen CBD Paste enthalten sind. Insbesondere der THC Gehalt von CBD Paste entscheidet darüber, ob das Produkt legal und frei verkäuflich ist. In Deutschland liegt die gesetzliche Grenze für den THC-Gehalt von frei verkäuflichen CBD Produkten bei 0,2%. Ein weiteres Kriterium ist außerdem, dass CBD Paste als Nahrungsergänzungsmittel ohne jegliche Heilversprechen verkauft werden muss. Die Abgabe von CBD Paste darf zudem nicht an Personen unter 18 Jahren erfolgen.

Diese Bedingungen sind unbedingt einzuhalten. Ist dies nicht der Fall, gilt die CBD Paste mindestens als rezept- beziehungsweise verschreibungspflichtig und ist nur über Apotheken zu beziehen. Unsere CBD Pasten von Hanf-Zeit erfüllen jedoch alle rechtlichen Vorschriften in Deutschland, weshalb Sie bei uns bedenkenlos CBD Paste online bestellen können.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren!

5% RABATT

CBD Paste in der Apotheke kaufen?

Auch in einigen Apotheken wird mittlerweile CBD Paste verkauft, die eigentlich komplett frei verkäuflich ist. Ob man jedoch CBD Paste legal in der Apotheke kaufen sollte ist, eine andere Frage. Oft werden solche Produkte zu höheren Preisen angeboten, als auf dem Markt üblich. Es macht also nur dann Sinn CBD Paste in der Apotheke zu erwerben, wenn diese als nicht frei verkäuflich gilt, man über ein entsprechendes Rezept verfügt und somit die Apotheke die einzige Option ist. CBD Paste als Nahrungsergänzungsmittel empfehlen wir aber beispielsweise über unseren Online-Shop zu bestellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier in der Regel einfach besser.

Legalität von Cannabidiol Paste in der Schweiz

Gesetze zum Thema Cannabis gibt es im deutschen Nachbarland der Schweiz viele und mindestens genauso viele Überarbeitungen. Es ist also viel Bewegung in diesem Bereich zu vermerken, der aber tendenziell als eher positiv anzusehen ist. Die Hanfpolitik gilt bei vielen Interessierten als vergleichsweise fortschrittlich und vor allem liberal. CBD Paste ist in der Schweiz somit ebenfalls legal, sofern dies als Lebensmittel angesehen werden kann.

CBD Paste legal in Österreich?

 

Auch in Österreich ist CBD Paste legal. Die THC Grenze für CBD Produkte in Österreich liegt sogar etwas höher als die in Deutschland, nämlich bei 0,3%. In nächster Zeit sind allerdings Gesetzesänderungen geplant, die die Legalität von CBD in Österreich einschränken könnten. Es bleibt also nur abzuwarten, was hier in den nächsten Monaten passiert.

 

CBD bei Grenzüberschreitungen

Viele Anwender von CBD Paste oder auch anderen CBD Produkten fragen sich, inwiefern sie ihre geliebten Produkte beispielsweise auch in den Urlaub mitnehmen können. Hierbei empfehlen wir, sich im Vorhinein genau mit den aktuellen gesetzlichen Regelungen im jeweiligen Urlaubsland auseinander zu setzen. Werden auf dem Weg dorthin weitere Länder durchquert, so müssen selbstverständlich auch die dortigen Gesetze beachtet werden. In den meisten Fällen sind bei Reisen in der EU zwar keine Konflikte mit dem Gesetz zu befürchten, wir von cbdwelt.de raten jedoch dazu, im Zweifelsfall einfach im Urlaubsort CBD zu beziehen. In den meisten Ländern sind solche Produkte relativ problemlos erhältlich und man erspart sich so eventuelle unnötige Diskussionen mit unwissenden Grenzbeamten.