//Sind CBD E-Liquids legal?
Sind CBD E-Liquids legal?2018-12-13T05:38:12+00:00

Sind CBD E-Liquids legal?

Jeder kennt die E-Liquids für die E-Zigaretten und heutzutage sind sie auch nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Aber noch sind die sogenannten CBD E-Liquids, sprich Liquids mit Cannabidiol angereichert, eher weniger verbreitet. Da Cannabis-Produkten oftmals ein Stigma der Illegalität anhaftet, stellen sich für viele die Frage, ob CBD E-Liquids in Deutschland legal sind. Wir gehen dieser wichtigen Frage der Legalität auf den Grund, ordnen die Rechtslage ein und geben einen Ausblick auf den Kauf von legalen E-Liquids in Deutschland.

CBD E-Liquids – Rechtslage in Deutschland

Für die Klärung der Frage, ob CBD E-Liquids legal in Deutschland sind, muss man zunächst zwei Unterscheidungen vornehmen:

  1. CBD E-Liquids mit >0,2% THC
  2. CBD E-Liquids mit <0,2% THC

Generell gilt, dass jegliche Produkte, die mehr als 0,2% THC enthalten, nicht für den freien Verkauf sind. Dies liegt ganz einfach daran, dass THC eine berauschende Wirkung hat. Der Volksmund kennt es aus dem Bereich des „Kiffens“ und es ist gut, dass CBD davon abgesondert zu betrachten ist. CBD wirkt nach diversen Studien nämlich nicht-psychoaktiv und gilt in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel als legal. Einzige Bedingung: Weniger als 0,2% THC Gehalt. Diese Richtlinie wird natürlich bei allen unseren Produkten eingehalten.

§2(3) des deutschen Arzneimittelgesetzes stuft deshalb beispielsweise reines CBD als Nahrungsergänzungsmittel ein. Im Rahmen der EU-Richtlinie 2002/46/EG wird CBD sogar als tägliche Ergänzung zur Nahrung vorgesehen. Deshalb steht es jedem selber frei, CBD E-Liquids als Nahrungsergänzungsmittel legal zu kaufen und einzunehmen, solange diese eben jene THC-Grenze nicht überschreiten. Für alle anderen Anwendungsbereiche sollte unbedingt der Hausarzt aufgesucht werden.

CBD Liquids in der Apotheke kaufen?

Es ist unbedingt davon abzuraten, dass man CBD E-Liquids in der Apotheke kauft. Dies liegt einfach am Preis. Die CBD Liquids sind in der Apotheke teurer und trotzdem nicht besser. Der Kauf von CBD in der Apotheke macht nur Sinn, wenn man dieses von dem Hausarzt verschrieben bekommen hat. Es steht aber jedem frei das Liquid online zu kaufen. Dies ist günstiger und solange dies als Nahrungsergänzung angeboten wird, ist dies auch völlig legal.

Weitere Bedingungen für den legalen Kauf von CBD

Ob man CBD E-Liquids in Deutschland legal kaufen kann, hängt von einigen Faktoren ab. Wie bereits erwähnt ist hierfür unter anderem der THC-Gehalt entscheidend. Generell muss ein Cannabidiol E-Liquid aber auch folgende Eigenschaften aufweisen, um frei verkäuflich und legal zu sein:

  • THC-Gehalt im CBD E-Liquid unter 0,2%
  • Verkauf von CBD als Nahrungsergänzungsmittel ohne Heilversprechen
  • Abgabe nur an volljährige Personen (18+)

Sind diese Eigenschaften nicht erfüllt, dann gilt das CBD als Arzneimittel und ist somit verschreibungs- bzw. rezeptpflichtig. Und dies ist gut so! Cannabidiol ist kein Wundermittel und sollte nicht von dubiosen Menschen dazu missbraucht werden. Es steht jedem frei, CBD E-Liquids als Nahrungsergänzung in den Alltag zu integrieren. Wir haben zudem darauf geachtet, dass alle unsere CBD E-Liquids legal sind und die Eigenschaften / Bedingungen erfüllen. Dazu gehören auch die Harmony CBD Liquids aus unserem Shop.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren!

5% RABATT

Machen die E-Liquids trotz 0,2% THC high?

Der prozentuale Wert von weniger oder gleich 0,2% THC ist lediglich ein Spurenelement im Produkt. Unter normalen Umständen wird dieser THC Gehalt im Blut nicht nachgewiesen und der Konsument sollte kein „High“-Gefühl bekommen. Hinzu kommt, dass CBD der Antagonit von THC ist und dem berauschenden Zustand entgegenwirkt.

Sind CBD E-Liquids legal in Österreich?

Natürlich verkaufen wir die Produkte aus unserem CBD Online Shop nicht nur innerhalb von Deutschland, sondern auch in unsere Nachbarländer – dem Internet sei Dank. Doch für viele Käufer stellt sich die Frage, ob im Speziellen auch CBD E-Liquids in Österreich legal zu kaufen ist. Zum Glück gilt die Hanfpolitik in Österreich derzeit noch als vergleichsweise liberal. Solange man CBD nicht als Medikament einkauft, was es nicht ist, dann ist der Einkauf kein Problem und legal. Wichtig ist, dass der CBD Gehalt beim CBD in Österreich nicht mehr als 0,3 Prozent beträgt. Unter der aktuellen und durchaus konservativen Regierung könnte es hier in Zukunft jedoch zu Veränderungen in der Gesetzgebung kommen.

Sind CBD E-Liquids legal in der Schweiz?

CBD E-Liquids sind als Rauch-Ersatz und als Nahrungsergänzungsmittel nicht legal zu erwerben. Deswegen gilt es Vorsicht zu bewahren! CBD Liquide werden gemäß Artikel 5 des Lebensmittelgesetzes als Gebrauchsgegenstand eingestuft. So kommen die E-Liquids nur mit der Schleimhaut in Berührung und zählen somit nicht als Lebensmittel, die – auch mit CBD angereichert – legal gewesen wären.

E-Zigarette trotz Rauchverbot?

Da es sich bei CBD E-Zigaretten ja nicht um herkömmliche, tabakhaltige Zigaretten handelt, fragt sich so manch einer wo man überall seine E-Liquids genießen darf. Die Antwort auf diese Frage ist gar nicht so einfach. Tatsächlich nämlich können hier die Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein. Die meisten CBD E-Liquids enthalten kein Nikotin und beim Verdampfen der enthaltenen Flüssigkeiten findet keine giftige Verbrennung statt. Viele Anwender schätzen diese Produkte deshalb als „gesündere“ Alternative zum Rauchen. Nichts desto trotz fallen E-Zigaretten mittlerweile an vielen Orten unter das Nichtraucherschutzgesetz, was bedeutet, dass dort die gleichen Regeln wie für Zigaretten und co. gelten. Fakt ist auch, dass die Geschmackssorten der CBD E-Liquids nicht immer den Geschmack eines jeden Mitmenschen treffen. Warum also Risiken eingehen? Wir empfehlen: Einfach vor die Tür gehen oder seine CBD E-Zigarette gemütlich zu Hause genießen.