Kaffee mit CBD – Macht das Sinn?

https://pixabay.com/de/illustrations/tasse-kaffee-kaffee-abbildung-café-3478127/Die Zahl der regelmäßigen Anwender von Cannabidiol ist noch immer stetig am Wachsen. Die Gründe für die Verwendung von CBD Öl und co. sind dabei zum Teil sehr unterschiedlich. Die allermeisten Nutzer schätzen das Cannabinoid jedoch vor allem als Nahrungsergänzungsmittel. So verwundert es nicht, dass CBD und entsprechende Produkte vermehrt direkt in Nahrungsmitteln verarbeitet werden. Nun kommt es so, dass CBD auch immer öfter mit dem Genuss von Kaffee in Verbindung gebracht wird. Doch was genau hat es damit auf sich und ist es empfehlenswert, Kaffee und CBD gemeinsam zu sich zu nehmen?

CBD zeichnet sich ja nun schon seit längerem als eine Art neues Superfood ab. Zusätzlich ist des Deutschen liebstes Getränk mit Abstand der Kaffee. So verwundert der neue CBD-Kaffee-Trend also keinesfalls. Tatsächlich kommt dieser aber vor allem aus den USA. Insbesondere in New York ist Kaffee mit Cannabidiol bereits ein echter Verkaufsschlager. Mittlerweile führen sogar große Ketten wie „Gregorys Coffee“ Produkte wie „CBD Latte“. Dank der neuen Gesetzgebung in den USA ist dies auch ohne Probleme möglich.

Auch in Deutschland steht solchen Produkten nichts im Wege, weshalb auch hierzulande immer mehr solcher Produkte angeboten werden. Dabei muss man gar nicht unbedingt auf Produkte wie „CBD-Infused Coffee“ zurück greifen. Tatsächlich kann man auch ganz einfach sein eigenes CBD Öl zu Hause in den Kaffee geben. Was anderes wird in den fertigen Produkten nämlich auch nicht getan.

Der Geschmack eines solches CBD-Kaffees ist noch etwas bitterer als beim herkömmlichen Heißgetränk. Zusätzlich ist die Konsistenz durch das CBD Öl etwas öliger. Die bisherigen Anwender scheinen mit der Mischung jedoch sehr zufrieden zu sein, denn die Nachfrage in diesem Bereich steigt. Es besteht auch kein Grund zur Sorge, dass CBD negativen Einfluss auf die Wirkung des im Kaffee enthaltenen Koffeins auf den Körper nimmt.

Nach Meinung von Experten entstehen hier keine negativen Wechselwirkungen.

CBD Kaffee scheint also eine echte Alternative zu herkömmlichen CBD-Nahrungsmitteln zu sein. Für CBD- und Kaffee-Liebhaber könnte dies also durchaus ein Trend sein, bei dem es sich lohnt, ihn einmal aus zu probieren.

5% RABATT

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren!