CBD Öl Dosierung

Hat man sich für die Verwendung von CBD Öl als Nahrungsergänzungsmittel entschieden, so stellt sich oft noch vor dem Kauf die Frage nach der richtigen CBD Öl Dosierung. Viele Produkte weisen einen teilweise stark unterschiedlichen CBD-Gehalt auf und auch die ausgegebenen Empfehlungen zur richtigen Anzahl an einzunehmenden Tropfen unterscheiden sich zum Teil deutlich. Aus diesem Grund soll im folgenden Artikel geklärt werden, wie man CBD Öl am besten dosieren sollte.

Tipps zur Dosierung von Cannabidiol Öl

Um Cannabidiol Hanföl (oder auch CBD Öl) richtig zu dosieren ist es am besten, sich zunächst einmal an folgende Tipps zu halten:

  1. Wie viel CBD brauche ich?
    Gerade zum Einstieg weiß man nicht, wie viel CBD pro 10ml Flasche bzw. welche Prozentzahl man kaufen sollte. Wie “stark” sollte das CBD Öl sein?
    Wir empfehlen in der Regel maximal bei einem 10% Öl einzusteigen. Dies ist ganz einfach: Mit einem 10% Öl hat man eine ungefähre Mitte gefunden und kann über die Tropfenanzahl dosieren. Nimmt man sehr viele Tropfen, dann ist man fiktiv bei einem 24-25% Öl. Nimmt man wenige Tropfen, dann ist man fiktiv bei einem 5% Öl. Steigt man also bei einem 10% Öl ein, dann kann man wunderbar alles ausprobieren, seine “Stärke” herausfinden und dann gezielt einkaufen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann aber auch ganz einfach mit einem 3-5% CBD Öl starten.
  2. Langsam die Dosis steigern
    Es empfiehlt sich immer gering zu starten und langsam die Tropfenanzahl zu steigern. Ein Einstieg könnten 2x täglich 4 Tropfen sein. Langfristig könnte man auch 3x täglich 15 Tropfen nehmen – je nachdem wie man das CBD Öl an seinen Eigenbedarf angepasst hat. Es kommt hier ganz auf den jeweiligen Anwender, das CBD Öl selbst und die Anwendungsabsicht an.
  3. Über längere Zeit die gleiche Dosis verwenden
    Da es sich bei CBD Öl um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt, ist es empfehlenswert, beim Ausprobieren der richtigen CBD Öl Dosis immer erst nach einigen Tagen gegebenenfalls die Dosis zu erhöhen.
  4. Die richtige Art der Einnahme von CBD Öl finden
    CBD Öl kann auf unterschiedliche Weise eingenommen werden. Näheres dazu ist im nächsten Absatz zu finden.
  5. Gegebenenfalls einen Arzt konsultieren und Rücksprache halten

Die richtige Dosis finden – Wie viel CBD brauche ich?

Die Dosierung von CBD Öl hängt zunächst einmal vom CBD Gehalt des vorliegenden CBD Öls ab. Heute reichen die enthaltenen CBD Dosen von 2-3% bis hoch auf mehr als 20% (27% CBD Öl – Vitadol Gold oder 25% CBD Öl Cannexol von Cannhelp).

Wie bereits erwähnt sollte für die richtige Dosierung von CBD Öl als Nahrungsergänzungsmittel zunächst mit einer kleinen Dosis gestartet werden. Deshalb empfehlen wir für den Start auch CBD Öl mit einem geringen bis mittleren CBD-Anteil, wie zum Beispiel dem 10% Vitadol Complex. Die Dosis lässt sich in dem Fall sehr leicht über die Anzahl der eingenommenen Tropfen steuern.

5% RABATT

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren!

Wie wird CBD im Körper aufgenommen?

Generell kann CBD auf drei verschiedene Weisen eingenommen werden: Oral, über die Haut oder durch Inhalation. CBD Öl wird in der Regel oral eingenommen, jedoch kann dies auf zwei verschiedene Wesen erfolgen. Wir empfehlen CBD Öl generell direkt unter die Zunge zu geben und dort für 30-60 Sekunden verweilen zu lassen. Auf diese Weise kann der Großteil des enthaltenen CBD über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, welche sehr gut durchblutet ist.

Es ist aber auch denkbar das CBD Öl direkt zu schlucken. In diesem Fall wird das CBD auf etwas langsameren Weg über die Magenschleimhaut aufgenommen. Im Körper gelangt das CBD dann über das Blut ins Gehirn. Cannabidiol regt dort drei körpereigene Rezeptoren an: CB1-Rezeptor, 5-HT1A-Rezeptor und den Vanilloidrezeptor.

Immer beliebter wird auch die Einnahme von CBD durch Inhalation mittels sogenannten CBD E-Liquids. Auch diese Produkte, welche mit Hilfe eines Vape Pens / einer E-Zigarette konsumiert werden, bieten wir in unserem Shop an. Wer seinem Körper CBD über die Haut zuführen möchte, für den könnten CBD Creme und CBD Salbe in Frage kommen.

CBD Überdosis – kann ich zu viel CBD nehmen?

Wer die Dosierung von CBD Öl richtig angeht, sollte generell nicht Gefahr laufen können, „zu viel“ CBD zu sich zu nehmen. Es ist aber ohnehin zu bemerken, dass eine Überdosis durch CBD im klassischen Sinne gar nicht möglich ist. Die stärkste zu erwartende Auswirkung bei einer „Überdosierung“ von CBD könnte lediglich eine erhöhte Entspannungswirkung sein, welche gegebenenfalls zu dem Empfinden von Müdigkeit führen kann.

Welcher CBD Gehalt ist der richtige?

Es stellt sich für viele die Frage: Welcher CBD Gehalt ist denn nun der richtige für mich? Die Antwort auf diese Frage muss jedoch jeder für sich selbst finden. Oft empfehlen wir 10% CBD Öl, da man hier leicht die verabreichte CBD Menge berechnen kann und das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist. Wer es jedoch eher vorsichtig angehen möchte, der sollte lieber mit einem Öl mit 3-5% CBD Gehalt starten. Im Grunde genommen gibt es hier kein “richtig oder falsch”, denn eins sollte klar sein: 2 Tropfen eines 5% CBD Öls enthalten genauso viel Cannabidiol wie 1 Tropfen eines 10% Öls. Es kommt also vielmehr auf die Tropfenzahl als auf den CBD Gehalt an.