CBD E-Liquids dampfen?

Für viele Raucher und CBD-Interessierte stellt sich die Frage, ob man CBD E-Liquids dampfen kann und ob sie als Tabakersatz geeignet sind. Diese Frage ist nicht unberechtigt, denn es ensteht zwar ein positiver Hype um Cannabidiol, dennoch gibt es zu wenige valide Informationen. Wir können aber sagen: CBD E-Liquids kann man ohne Bedenken dampfen! Doch dazu muss man erstmal Liquids kaufen. Ist man nun im Besitz des wertvollen Füllmaterials für die CBD E-Zigarette, dann dampft man das CBD mit Hilfe eines sogenannten Vaporizers.

Was ist der Unterschied zwischen CBD Vaporisieren & Dampfen?

Vielleicht ist man Gewohnheits-Raucher und möchte damit aufhören, vielleicht sucht man aber auch nur nach einer etwas anderen Möglichkeit, CBD als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Allerdings sind die CBD E-Liquids genauso neu wie die ganzen Fachbegriffe. Auf vielen Webseiten wird von “CBD Vaporisieren” gesprochen – auf anderen von “CBD Dampfen“. Damit ist jedoch dasselbe gemeint! Vaporisieren heißt so viel wie “zu Dampf werden lassen” (Quelle).

Das Wort “Vaporisieren” ist nämlich nur von der modernen E-Zigarette, dem Vaporizer, abgeleitet. Dieser erhitzt das CBD E-Liquid und der Nutzer braucht nur noch daran zu ziehen. Völlig elektronisch, sehr einfach und ohne Nikotin! In dem Dampf ist dann das Cannabidiol enthalten und es kann über die Lunge aufgenommen werden. Wir von cbdwelt.de machen bei der Verwendung der beiden Begriffe also keinen Unterschied und sprechen in beiden Fällen vom “Rauchen” von CBD E-Liquids mit einer E-Zigarette.

Ist CBD dampfen legal in Deutschland?

Da Cannabidiol aus der Hanfpflanze gewonnen wird, hängt dem Cannabinoid ein schlechtes Image an. Deshalb stellt sich für viele Käufer die Frage, ob CBD dampfen legal in Deutschland ist. Dafür ist generell eine Unterscheidung zu treffen:

  • CBD mit >0,2% THC
  • CBD mit <0,2% THC

Solange weniger als 0,2% des psychoaktiven THC in dem Liquid enthalten ist, kann man dieses völlig legal dampfen. Ist mehr THC darin enthalten, wird es folgerichtig illegal. Wir können dies nur unterstützen, da CBD von jeglichem Bestreben nach einem Rauschzustand abzugrenzen ist. Natürlich kann man in unserem Shop nur legales CBD Liquid kaufen.

Raucht man Cannabidiol also mit dem richtigen THC-Gehalt, dann muss man nur noch über 18 Jahren sein. Dazu gilt: Das CBD sollte man nicht in Kombination mit einem Heilversprechen kaufen. Es ist kein Heilmittel und wenn das ein Shop so verkauft, ist es rechtswidrig!

Empfehlen können wir für den ersten Einkauf die eos oder Harmony Liquids. Hier kann man den richtigen CBD Gehalt einfach und schnell finden! All unsere Produkte erfüllen selbstverständlich die rechtlichen Regularien.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren!

5% RABATT

CBD Liquids als Zigaretten-Ersatz

Eignen sich CBD Liquids als Ersatz für Zigaretten? Diese Frage stellen sich viele Raucher, die täglich oder wöchentlich viel Geld für ihre Sucht ausgeben. Erstmal stellt sich da die Frage, ob man im E-Liquid CBD braucht. Natürlich kann man auch normales E-Liquid ohne CBD dampfen und als Ersatz für die Zigarette benutzen. Des Weiteren gilt aber: Langfristig ist eine E-Zigarette mit E-Liquids günstiger als jede normale Zigarette. Man kauft sich einmal einen Vape Pen (Vaporizer) und kann dann immer das Liquid nachfüllen. Dies rechnet sich schon nach ein paar Wochen! Möchte man eine Tabak-Zigarette ersetzen, dann muss man bedenken, dass die CBD Liquids kein ungesundes Nikotin enthalten.

CBD Liquids stellen zu herkömmlichen E-Liquids eine Erweiterung da. Sie befriedigen nicht nur den Drang, “etwas zu Rauchen”, sondern eignen sich aufgrund des enthaltenen CBDs zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel.

Welches CBD E-Liquid am besten dampfen?

Die Auswahl, der man beim CBD E-Liquid Kauf gegenüber steht, ist enorm. Mittlerweile bieten unzählige Hersteller eine Vielzahl an Produkten mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und CBD Gehalt an. Wir von cbdwelt.de haben für unseren CBD E-Liquid Shop eine Auswahl der unserer Meinung nach besten Produkte getroffen und bieten Liquids der Marken eos und Harmony an. Der CBD Gehalt reicht dabei von 100mg bis hin zu 600mg. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Welches CBD E-Liquid man am besten kaufen und dampfen sollte, muss dabei jeder für sich selbst herausfinden. Einsteiger sollten auf jeden Fall mit etwas schwächeren Liquiden starten, beispielsweise mit dem 100mg CBD E-Liquid von Harmony. Wer hingegen Wert legt auf eine hohe Dosis an CBD, der ist möglicherweise mit einem Produkt wie dem 600 mg CBD E Liquid von Harmony besser bedient. Dies ist zudem in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Hanf, Lemon Haze, Mango Kush, Minze, O.G. Kush, Kiwi Skunk, Critical Mala, NY Diesel und Exodus Cheese erhältlich.